Friedrich-Bödecker-Kreis für Thüringen e.V. - FBK für Thüringen e.V. - Erfurt - fbk-thueringen.de
Friedrich-Bödecker-Kreis für Thüringen e.V.
Home > Autorinnen und Autoren > Siegfried Nucke

Siegfried Nucke

Auestraße 7
99891 Tabarz
Telefon: (0361) 5612918
E-Mail: autor.nucke@t-online.de

Biografisches

Geboren in Nordhausen. Abitur in der Salzmannschule Schnepfenthal. Studium Germanistik und Geschichte in Potsdam. Fernstudium am Leipziger Literaturinstitut 1981–1984. Lehrer in Waltershausen von 1978-1985. Seit 1985 in Gotha. Seit 1983 haupt sächlich Hörspielautor, in letzter Zeit tritt er auch als Erzähler in Erscheinung. Bisher über 100 Einzelveröffentlichungen von Gedichten, Kurzprosa und Aphorismen in Literaturzeitschriften, kulturellen Wochenblättern und Anthologien. Mitglied des Schriftstellerverbandes (VS) und der Literarischen Gesellschaft Thüringen.

Auszeichnungen

Tuttlinger Literaturpreis für unveröffentlichte Prosa
(3. Preis der Jury, Publikumspreis), 1991.

Preisträger beim Hörspielpreis des ORB, 1993.

Kinderhörspielpreis des MDR-Rundfunkrates
(3. Preis), 1994.

Anerkennungspreis der Arbeitskammer Kärnten/Klagenfurt, 1995.

Thüringer Literaturwettbewerb „Gestern – Heute - Morgen" (2. Preis), 1995.

Hans–im-Glück-Preis Limburg (3. Preis), 2000.

Bibliografie

Bücher:

"Zeitsprung", Foto-Text-Band, zusammen mit dem Eisenacher Fotografen Ulrich Kneise, Leipzig, 1994.

"Zeitreise durch Thüringen", Ausflüge in die Vergangenheit, Gudensberg-Gleichen, 1997.

"216 Schlüssel – Eine Kindheit", Verlag Tasten & Typen, Tabarz 2015 als eBook und 2016 als Print.

Hörspiele:

"Zu Hause wartet Sven", Ursendung, 1983.

"Die Zauberer von Mohonia", Hörspiel, 1988.

"Elche auf dem Müll", ORB Ursendung, 1993.

"Nur gereimt. Nicht gelogen", Hörspiel, 1996.

Beiträge:

"Eskimos sagen Mamantu", Ausschnitte aus einer Erzählung.

"In Wendezeiten", Texte des Thüringer Literaturwettbewerbs "Gestern - Heute - Morgen" von 1995, herausgegeben von Siegfried Pitschmann, Jena, 1997.

"Shooting oder Der Sturz vom Krötenkopf", Anthologie "Bis bald im Wald" 2015.

Über 100 Einzelveröffentlichungen von Gedichten, Kurzprosa und Aphorismen in Literaturzeitschriften, kulturellen Wochenblättern und Anthologien.

Themenangebot

Neben Lesungen von Prosatexten, Vorstellen von Hörspielen bzw. deren Prosafassungen ist es möglich, über das Entstehen des Sachbuches "Zeitreise durch Thüringen" zu erzählen und dabei die Geschichte des Landes näher zu bringen (geeignet ab Klasse 6). Für Jugendliche ab 16 Jahre eignet sich "Nur gereimt. Nicht gelogen". Ein Monolog, der aus der Sicht einer alten Frau die Geschichte einer Vertreibung aus einem Grenzdorf der DDR erzählt. "Eskimos sagen Mamantu" - ein Dorf muss dem Tagebau weichen. Werkstattarbeit mit jungen Leuten.


 



(Anmerkungen schreiben: Nur für registrierte Mitglieder möglich.)

Zurück