Friedrich-Bödecker-Kreis für Thüringen e.V. - FBK für Thüringen e.V. - Erfurt - fbk-thueringen.de
Friedrich-Bödecker-Kreis für Thüringen e.V.
Home > Über uns > Aktuelles > Nachricht lesen

Heimat in der Fremde?!

22.09.2015 - 11:50:53 von Ellen Scherzer

Trickfilmwerkstatt für Kinder mit Migrationshintergrund

Die Kinder kamen täglich von 8:30 Uhr - 14:00 Uhr in Begleitung von Schulpersonal (Lehrer, Betreuer) in die Medienwerkstatt.

Die Kinder arbeiteten in kleinen Gruppen von 3-4 Kindern. Für jede Gruppe war ein Erwachsener Ansprechpartner/in. Frau Mahnke gab bei Bedarf auch den Betreuern Erklärungen zur Handhabung der Technik.

Der Arbeit an einem Trickfilm näherten sich die Kinder indem sie sich zunächst mit unterschiedlichen Medienbegriffen (z.B. Zeitung, Computer, Maus, Mikrofon usw.) vertraut machten. Durch das Basteln eines Daumenkinos wurde den Kindern deutlich, dass viele einzelne Bilder nötig sind, um einen Film zu produzieren. Wie die solche Bilder im Trickfilm gemacht


Gemeinsam wurde überlegt, was für einen Trickfilm nötig ist (Figur, Geschichte, Geräusche etc.). Durch die Unterstützung mit Bildkärtchen in allen Bereichen wurden sprachliche Barrieren überwunden und es wurde den Kindern möglich die nötigen Arbeitsschritte zu erkennen und ihre Ideen selbstständig umzusetzen.


Im nächsten Schritt wurde zusammengetragen, was Heimat und was Fremde für die Kinder bedeutet und was typisch für ihre Heimat bzw. was fremd in Deutschland ist. Schnell wurde klar, dass die Trickfilmfigur auch im Trickfilm von der Heimat nach Deutschland laufen sollte. In ihren Gruppen zeichneten die Kinder ihre Trickfilmfigur und überlegten sich was ihre Figur auf dem Weg erleben würde.


In jeder Gruppen wurden von den Kindern:

- die Figuren, die in ihren Geschichten (Trickfilm) eine Rolle spielen gemalt und ausgeschnitten
- der Ort (Hintergrund für Film) gemalt
- die Figuren für die Aufnahmen (Fotos)  geschoben und fotografiert. Dabei setzen sie ihre Ideen- wie sich die Figuren bewegen sollen um und erfanden spontan weitere Bewegungsabläufe.
- Geräusche mit einen Aufnahmegerät gesammelt (z. B. Autogeräusche, Tür schlagen, Vogelgezwitscher usw.)
- kurze Texte im Tonstudio eingesprochen und Lieder in ihrer Muttersprache gesungen
- der Film geschnitten

 

 

Da Projekt "Heimat in der Fremde?!" wird vom Bundesverband der Friedrich-Bödecker-Kreise e.V. mit Mittel des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.


Der entstandene Trickfilm wird erstmalig am 21.10.2015 anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Friedrich-Bödecker-Kreis für Thüringen e.V. präsentiert.

 

Zurück